Pflanzen im Terrarium

Gerade Vogelspinnen werden einzeln, in zum Teil sehr kleinen Terrarien gehalten, von denen mancher Halter oft ganze Regalanlagen besitzt.
Oft erscheint es mühsam, gerade bei vielen Terris, jedes einzelne zu bepflanzen.

Von manchen Tieren, gerade bei Vogelspinnen, werden mühsam mit Pflanzen dekorierte Terris oft in ein wahres Chaos verwandelt.
Es lassen sich jedoch alle Vogelspinnenarten in Pflanzenterrarien unterbringen, wenn man auf ihre Bedürfnisse eingeht und eventuell erst nach Eingewöhnung der jeweiligen Art nach und nach bepflanzt.

Pflanzen erfüllen in Terrarien viele wichtige Aufgaben und sind letztlich auch der ausschlaggebende Schönheitsfaktor bei der artgerechten Haltung dieser eher scheuen und nachtaktiv lebenden Tiere.
Teile von Pflanzen werden gerade von Baum- und Buschvogelspinnen gerne in den Bau ihrer Gespinste und Behausungen miteinbezogen.
Bodenbewohnenden Arten dienen sie als Versteck oder interessante Klettermöglichkeit.

Gesunder Pflanzenwuchs fördert ein optimales Mikroklima (Luftfeuchtigkeit) auch in kleinsten Behältern. Futterreste, Urin und Kot, welche mit Zersetzung bei Gießen in den Bodengrund eingeschwemmt werden, können von den Wurzeln als Dünger aufgenommen werden.
Außerdem halten die Wurzeln den Bodengrund locker und vermeiden so schnelles Festsetzen und Faulen des Substrats.
Der Bodengrund kann so meist über mehrere Jahre gesund erhalten werden. Monatliches Zurückschneiden von Pflanzen wäre so eigentlich der geringere Arbeitsaufwand, als halbjährlich das alte und meist stinkende und verpilzte Substrat zu wechseln.

Pflanzen

Pflanzen in Kleinterrarien müssen nicht nur kleinwüchsig bleiben, sondern auch Temperaturen von 15-35 Grad °C und eine relative Luftfeuchtigkeit von 45-99 % ertragen.
Anschließend eine kleine Auswahl von Pflanzen, wie sie fast überall im Handel erhältlich sind.

Pflanzen für kleine bis mittelgroße Vogelspinnenterrarien

· Bromelie "CRYPTANTUS BIVITTATUS"
· Fittonie "FITTONIA VERSCHAFFELTII"
· Kletterficus "FICUS PUMILA"
· Hüllenklaue "HYPOESTES PHYLLOSTACHYA"
· Kletterphilondendron "PHILODENDRON SCANDENS"

 

Pflanzen für mittelgroße bis große Vogelspinnenterrarien

· Wunderstrauch "CODIAEUM VARIEGATUM"
· Bogenhanf "SANSEVIERIA TRIFASCIATA oder LAURENTII"
· Nestfarn "ASPLENIUM NIDUS"
· Dieffenbachia "DIEFFENBACHIA EXOTICA"
· Purpurtute "SYGONIUM PODOPHYLLUM"
· Efeutute "EPIPREMNUM AUREUM"
· Korbmarante "CALATHEA MAKOYANA"

Bei Pflegeproblemen kann man aber auch auf Kunststoffpflanzen zurückgreifen.
Der Vogelspinne ist es eigentlich egal, ob die Pflanzen echt oder aus Kunststoff sind, da sie sie nicht frißt.
Zum Klettern und Verstecken genügen auch Kunststoffpflanzen.
Diese sind natürlich sehr pflegeleicht, allerdings muß man ohne echte Pflanzen mehr auf die Luftfeuchtigkeit und auf Schimmelbildung im Boden achten.