Beleuchtung / Heizung

Zum Beleuchten von Spinnenterris eignen sich Leuchtstoffröhren, welche bei kleineren Behältern über mehrere gleichzeitig gelegt werden können. Handelsübliche Tageslichtröhren haben sich für einen langzeitig guten Pflanzenwuchs eher als ungeeignet erwiesen.
Die besten Ergebnisse erzielt man mit Pflanzenleuchtstoffröhren, welche eigentlich nur für die Aquaristik entwickelt wurden. ZB. "Powerglo", "Triton", "Gro-Lux", "Aquastar" und viele mehr.
Oft reicht die Wärmeabstrahlung dieser Leuchten aus, um im Terrarium die notwendige Temperatur zu erreichen.

Auch 20 W Halogenspots eignen sich als Beleuchtung, und die Wärmeabstrahlung reicht um ein Terrarium mittlerer Größe zu heizen.